Nur eine kann kein Platt

 

PICKLIESSEM. (rh) Großer Andrang im Theater Pickließem: Alle vier Vorstellungen des Stückes "Diamanten im Stroh" sind bereits ausverkauft. Bei den After-Show-Partys kann dennoch jeder mitfeiern - natürlich mit Erdbeer-Bowle.


Erste große Anschaffung standen anschließend ins Haus: Ein elektrischer Bühnenvorhang für das Gemeindehaus musste her. Unterstützung fanden die Laien-Schauspieler bei der Ortsgemeinde Pickließem, der Feuerwehr, dem Sportverein, der Frauengemeinschaft und dem rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur. Im vergangenen Jahr führte die Gruppe gleich viermal "Die (K)Urlauber" auf.

"Wir spielen, soweit es geht, alle Rollen in unserer Mundart. Eine Schauspielerin kann kein Platt, so dass sie hochdeutsch sprechen muss", erklären die Schauspieler. Sie sind überzeugt, dass Bauerntheater auf Platt viel besser wirkt als auf Hochdeutsch.

Inaktive Mitglieder nimmt der Verein keine auf. Alle engagieren sich als Schauspieler auf der Bühne oder als Helfer hinter der Bühne.

"Wir sind wahrscheinlich der einzige Verein, der ein Getränk im Wappen führt, aber Erdbeer-Bowle ist bei unseren Vorstellungen (und Proben) ein wesentlicher Bestandteil", scherzt die Gruppe. Zahlreiche Gartenbesitzer in Pickließem würden die Schauspieler mit ausreichend Erdbeeren versorgen. Wie sie zu der Erdbeer-Bowle gekommen sind? "Wir haben zu den Proben immer wieder Erdbeer-Bowle getrunken und irgendwann hatten wir uns so daran gewöhnt", scherzen die Jungs.

Die Vorstellungen am 4. und 5. sowie am 10. und 11. April sind ausverkauft. Alle die, die dieses Jahr keine Karten erhalten haben, sind aber zu den After-Show-Partys im Anschluss an die Vorstellungen eingeladen (Eintritt frei). Weitere Informationen über die Theatergruppe gibt es auf der Homepage  www.pickliessemer.de